Buchsschere



Die Buchsschere stammt aus dem Mutterland des geformten Gartens, aus Frankreich. Le Notre, der Gartenarchitekt Ludwig XIV. hatte in Vaux le Viconte und in Versailles das gesamte Konzept des französischen Gartens entworfen, zu dem in einem unvorstellbaren Maße der Formschnitt von Buchs gehörte. Dafür war natürlich entsprechendes Werkzeug nötig. Jeder Gartenliebhaber weiß gutes Handwerkszeug zu schätzen und so wird er begeistert sein, wenn er mit dieser Schere Buchs oder andere kleinblättrige Pflanzen in Form schneidet.

Eimertasche



Dieser praktische Begleiter für den Garten wird für jeden, der ihn einmal benutz hat zum unverzichtbaren Helfer bei der Gartenarbeit. Man kann alles was man für die direkte Pflanzepflege benötigt bequem in den außen angebrachten Taschen mit sich führen. Wir finden die Möglichkeit einen Eimer mitzuführen nicht nur für geschnittene Gartenabfälle sehr von Vorteil, sondern auch mit etwas Wasser gefüllt für das Schneiden von Blumen an heißen Sommertagen.

Heckenschere



Wichtig für einen Heckenschnitt ist die große Schneidefläche der Schere. Nur dadurch ist ein gerade Schnitt möglich. Die Hebelwirkung der Arme wird durch die Griffe verstärkt. Wie alle anderen Gartengeräte, die wir führen, hat sich die Form und die Funktionalität der Heckenschere durch eine jahrhundertelange Erfahrung in den Schlossgärten Frankreichs entwickelt.

Kleine Rosenschere



Der Holzgriff dieser Rosenschere macht das Verwenden so angenehm für die Hand, auch wenn man sehr dicke Stiele damit schneiden muss. Sie ist aber ebenso für das Beschneiden jedes anderen Gehölzes verwendbar. Dass der Schnitt mit einem verhältnismäßig geringen Kraftaufwand erfolgen kann zeigt das gute Werkzeug und macht es aus diesem Grund unverzichtbar für jeden Gartenfreund der gerne selbst im Garten Hand anlegt.

Metallgießkannen



Gießkannen werden in jedem Garten benötigt, denn nicht alle Pflanzen können mit Wasserschlauch bewässert werden. Gerade Düngungen dosiert man am besten mit der Gießkanne und wenn schnell einmal Wasser gebraucht wird ist man froh ein solches Gießgerät zur Hand zu haben. Gießkannen werden in jedem Garten benötigt, denn nicht alle Pflanzen können mit Wasserschlauch bewässert werden. Gerade Düngungen dosiert man am besten mit der Gießkanne und wenn schnell einmal Wasser gebraucht wird ist man froh ein solches Gießgerät zur Hand zu haben. Die abgebildeten Kannen sind aus Zinkblech geformt, das noch einmal eine dunkle Patina erhalten hat. So entsteht der alte Charakter und dadurch wird die Gießkanne nicht nur zum Nutzwerkzeug im Garten, sondern auch zum dekorativen Objekt.

Schnittblumenschere



Auch die Blumenschere ist sehr ausgeklügelt und zeigt mit wie viel Verstand und Wissen um Blumen sie konzipiert wurde. Beim Schneiden schließt sie die Schnittstelle und so kann die Blume nicht über diese große "Wunde" verdunsten und gerade das macht sie viel länger haltbar, bis sie im Haus wieder mit Wasser versorgt werden kann. Noch eine Besonderheit weist diese Schere auf. Die abgeschnittene Blüte wird von ihr festgehalten. Dies ermöglicht eine leichte Handhabe für den Schnitt entfernter Blüten.

Schürze



Diese aus Frankreich stammende Gartenkleidung zeichnet sich durch ihre hohe Stoffqualität, Funktionalität und Robustheit aus. Sowohl zur Gartenarbeit als auch zur Freizeitgestaltung ist diese Kleidung ein stilvoller Begleiter, der in unterschiedlichen Größen und Farben in unserem Geschäft angeboten wird

Tasche "Montpellier"




Weste BW



Diese aus Frankreich stammende Gartenkleidung zeichnet sich durch ihre hohe Stoffqualität, Funktionalität und Robustheit aus. Sowohl zur Gartenarbeit als auch zur Freizeitgestaltung ist diese Kleidung ein stilvoller Begleiter, der in unterschiedlichen Größen und Farben in unserem Geschäft angeboten wird.